Was bedeutet Beratung für Hörgeschädigte?

  • Wir sind Gesprächspartner von hörgeschädigten Menschen bei persönlichen, familiären und sozialen Fragen, Sorgen und Problemen.
  • Wir begleiten und unterstützen Sie bei wichtigen Gesprächen, z. B. bei Behörden, in der Schule oder im Kindergarten, ...
  • Wir beraten Sie bei finanziellen Schwierigkeiten.
  • Wir beraten Ihre Angehörigen. Wir vermitteln Hilfe im Pflegefall.
  • Wir informieren über technische Hilfsmittel und helfen bei der Antragstellung.
  • Wir bieten Informationen und Hilfestellung bei der Durchsetzung gesetzlicher Ansprüche.

Die Vermittlung von Fortbildungs- und Rehabilitationsmaßnahmen, sowie Kuren gehört ebenfalls zu unseren Aufgaben.

Arbeitsbereiche

  • gehörlose Menschen in unserer Gesellschaft wahrnehmen und sichtbar machen
  • auf sie zugehen und sie öffentlich vertreten
  • Begegnungen in der Gehörlosengemeinde organisieren und fördern
  • die Entfaltung der Gehörlosenkultur in der Gehörlosengemeinde unterstützen
  • die christliche Botschaft in Gebärdensprache vermitteln
  • kirchliche Handlungen in Gebärdensprache vollziehen

Zu diesen Arbeitsbereichen möchte Gehörlosenseelsorgerin Pfarrerin Daniela Milz-Ramming in der Prälatur Ulm, insbesondere im Kirchenbezirk Ulm, entscheidend beitragen.
 „ …So will ich dich, Herr, loben mein Leben lang und meine Hände in deinem Namen aufheben…“ Psalm 63, Vers 5

Folgende Aufgaben nimmt sie im Kirchenbezirk Ulm wahr:

  • die seelsorgerliche Betreuung von gehörlosen Menschen,
  • Gottesdienste in Gebärdensprache (monatlich in Ulm im Haus der Begegnung)
  • Kasualien (Taufen, Trauungen, Beerdigungen, usw.) in Gebärdensprache
  • Haus- und Krankenhausbesuche
  • Freizeitangebot für Gehörlose Menschen zusammen mit dem Landesgehörlosenpfarramt Stuttgart
  • Öffentlichkeitsarbeit in Hörenden-Gemeinden

Sprechstunde
Pfarrerin Daniela Milz-Ramming
im Haus der Begegnung
Grüner Hof 7
89073 Ulm
Tel. 0731/92000-0

Seelsorge-Beratung bedeutet:

  • für Sie da sein, für Ihre Sorgen und Ihre Freuden!
  • mit Ihnen eine Trauung oder eine Taufe organisieren und mit Gebärden feiern, bei einer Beerdigung in der Kirche helfen und gebärden!
  • mit Ihnen beten wenn Sie möchten und die Bibel besser verstehen
  • Das bedeutet nicht: Dolmetscherdienst oder Sozialsprechstunde! (Dazu siehe unten: Beratung für Hörgeschädigte.)


Beratung für Hörgeschädigte
Bitte unbedingt Anmeldung unter 07336 251
Mittwochs: 14.30 – 17.30 Uhr
Haus der Begegnung - Gruppenraum 1
Grüner Hof 7
89073 Ulm

Wenn Sie zu diesem Termin nicht kommen können, können wir auch einen anderen Termin ausmachen. Bitte per Fax, E-mail oder SMS melden.

Zuständig für die Stadt- und Landkreise: Ostalbkreis, Heidenheim, Göppingen, Ulm, Alb-Donau-Kreis
Regina Severin
Rektor-Klaus-Str. 8
73525 Schwäbisch Gmünd
Tel. 07171/918-565
Fax: 07171/918-525
Handy: 0176/64115410
E-mail

Chatseelsorge für Gehörlose und Hörgeschädigte

Sie sitzen zu Hause, allein, haben Probleme, Sorgen? Wollen nicht oder können nicht mit anderen Menschen darüber persönlich plaudern?

Die Dafeg* hat ein Angebot für Sie: Schauen Sie einfach vorbei, schauen Sie wie chatSEELsorge funktioniert – wir freuen uns auf Sie!
www.chat.dafeg.net

Immer donnerstags von 20.00 – 22.00 Uhr sind Gehörlosenseelsorgerinnen und –seelsorger  bereit, zu reden, zu helfen und zu unterstützen.

* Dafeg – Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Evangelische Gehörlosenseelsorge e.V.

 

Kontakt im Kirchenbezirk Ulm

Pfarrerin Daniela Milz-Ramming
Hindenburgstraße 26
89173 Lonsee
Tel. 07336 251
E-Mail