HomeKontaktMenü

Herzlich Willkommen!

... auf der Webseite des Evangelischen Kirchenbezirks Ulm!
Die aktuellen Veranstaltungen finden Sie hier...
 
 

Herzliche Einladung zum "Lateinamerikanischen Weihnachtskonzert"

Das Ensemble Mestizo sowie der Musica Sacra Chor spielen die argentinische Messe "Misa Criolla" von Ariel Ramírez. Es singen die Tenöre Adam und José Sánchez.

Kommen Sie ins Haus der Begegnung, Ulm und genießen eines der bedeutendsten Werke argentinischer Sakralmusik!


Liebe Leserin, lieber Leser,

ich wünsche Ihnen ein gutes Neues Jahr!
Sie werden vielleicht fragen – wieso denn jetzt schon? Zuerst kommt doch noch Advent und Weihnachten!
Dann sage ich Ihnen, dass wir in der Kirche der Zeit eben immer ein bisschen voraus sind.

Wenn Sie jetzt schmunzeln, kann ich das verstehen, denn die Kirchen waren ja nicht immer so fortschrittlich, zumindest nicht in der Praxis.
Aber immerhin haben wir zum Beispiel den Naturschutz schon seit bald 3000 Jahren im Programm (siehe zum Beispiel 1. Mose 2,15).
Aber zurück zum neuen Jahr!
In allen Kirchen beginnt die neue Zeit dieses Jahr schon am 30. November, denn da feiern wir 1. Advent.
Das allererste Lied in unserem Gesangbauch ist daher „Macht hoch die Tür“, ein schönes Adventslied.

Zur weltlichen Silvestertradition gehört der Brauch, dass man sich Dinge vornimmt, die man ab 1. Januar besser machen möchte. Dies geht meist schief, wie Sie sicher bestätigen können. Es hält nicht lange vor. Denn bei solchen Überlegungen sind Alkohol und Raketen nicht so hilfreich, dazu braucht es mehr Muße, mehr Zeit, sicher auch Momente der Stille, des Nachdenkens. Und kaum einer, dem tatsächlich eine beachtliche Veränderung gelang, hat diesen Entschluss alleine in der Silvesternacht gefasst.
„Ich habe mit dem Rauchen aufgehört“, „ich gehe jetzt täglich raus und sitze weniger vor dem Fernseher“ oder „ich kümmere mich um meine kranke Nachbarin“, solche Entschlüsse müssen in uns reifen und dazu brauchen wir Zeit.
Daher lassen wir das neue Jahr mit einer Bußzeit beginnen, eben der gut dreiwöchigen Adventszeit. Dies hat sich bewährt und wird auch in anderen Religionen ähnlich begangen. Mit dem „rosch haschana“, dem jüdischen Neujahrsfest beginnt „eine zehntägige Periode der Selbstbesinnung und Reue über vergangene Taten“.

So wünsche ich Ihnen jetzt schon einen guten Rutsch (vom Hebräischen „rosch haschana“) und ein gutes Neues Jahr,
und dann, eine fröhliche Silvesternacht mit gut gereiften Vorsätzen und –wenn es sein muss- auch knallenden Sektkorken,
mit denen Sie Ihren Vorsatz aller Welt verkündigen und einer Rakete, die Sie gen Himmel schicken, damit Sie einen unbestechlichen Zeugen haben, den „Heiland aller Welt zugleich“.

Ihr Pfarrer Dr. Michael Hauser

Weihnachtsgottesdienste

Eine Suchfunktion zu den Feiertagsgottesdiensten im Kirchenbezirk Ulm können wir nicht anbieten. Wenn Sie schon wissen, wo Sie im Kirchenbezirk hinmöchten, kommen Sie über die Navigationsleiste unter "Kirchengemeinden" weiter.
Für die deutschlandweite Suche nach Gottesdiensten klicken Sie unten stehenden Link. Ein Service der Evangelischen und Katholischen Kirche in Deutschland!
www.weihnachtsgottesdienste.de
Den Gottesdienstplan von Weihnachten bis Silvester für die Gesamtkirchengemeinde Ulm können Sie hier abrufen.

Brot für die Welt Projekt 2014/2015 des Kirchenbezirks Ulm

Bei Christine Mukakamali gibt es heute Maniok, rote Bohnen und Spinat.

Bei Christine Mukakamali gibt es heute Maniok, rote Bohnen und Spinat.
Nach dem Essen bekommt jedes Kind ein Glas Milch. "Alle sieben haben gute Noten", erzählt sie stolz.

Bei Christine Mukakamali gibt es heute Maniok, rote Bohnen und Spinat.
Nach dem Essen bekommt jedes Kind ein Glas Milch. "Alle sieben haben gute Noten", erzählt sie stolz.

Für die meisten Menschen in Ruanda hat ein richtiges Essen nur einen Farbton: das blasse Gelb von Süßkartoffeln und Maniok, Wurzelknollen mit viel Stärke und wenig Proteinen. Von beiden Knollen gibt es in vielen Familien reichlich, wenn auch nur einmal am Tag. Die Folgen sind schlimm. Wenn Vitamine, Eiweiß, Eisen, Zink, Jod und andere Nährstoffe fehlen, bleiben Babys klein, und Jugendliche kommen in der Schule nicht mit, weil sie sich nicht konzentrieren können." Noch leidet fast jedes zweite Kind in dem ostafrikanischen Land leidet an Mangelernährung.

Die Organisation CSC hilft mit den Gelder von „Brot für die Welt“ armen Familien in der Region Muhanga, sich gesünder und ausgewogener zu ernähren. Sie betreut 36 Kooperativen und erreicht damit rund 36.000 Menschen. „Quantität und Qualität – das gehört bei der Nahrung zusammen“, sagt Innocent Simpunga, Leiter des Programms Ernährungssicherheit und Nachhaltige Landwirtschaft.

Helfen Sie mit Ihrer Spende zu helfen. 10 Avocado- oder Papaya-Setzlinge kosten zum Beispiel nur 10 €. Eine Fuß-Wasserpumpe zum Bewässern eines Kleingartens nur 150 €. Brot für die Welt hilf direkt vor Ort über vertrauenswürdige Partnerorganisationen. Weil die evangelischen Mitgliedskirchen die Verwaltungskosten tragen, kommt Ihre Spende ohne Abzug bei den Armen an.

Weitere Informationen und auch Bilder finden Sie im Internet bei Brot für die Welt (http://www.brot-fuer-die-welt.de/projekte/projektliste/ruanda-csc.html).



Haus der Begegnung: Das neue Halbjahresprogramm ist da!

Für das nächste halbe Jahr erwarten Sie viele spannende, interessante und nachdenkliche Veranstaltungen. Das Programm des HdB können Sie sich hier als pdf-Datei (2 MB) herunterladen. Die Kurzform mit den Terminübersichten gibt es hier.

Kirchensteuer

Informationen rund um das Thema Kirchensteuer finden Sie unter folgendem Link:
http://www.elk-wue.de/landeskirche/zahlen-und-fakten/kirchensteuer/


Evangelische Medienstelle Ulm/Neu-Ulm

Die Evangelische Medienstelle bietet Medien für die Arbeit mit Kindern, aber auch für die Kinder selbst - in Schule, Gemeinde und Familie

Sie befindet sich im Haus der Begegnung (Grüner Hof 7, Ulm) und ist eine Fundgrube für alle, die sich für Religion, Kirche und Theologie interessieren - sei es aus privaten oder beruflichen Gründen, im Ehrenamt oder als Hauptamtliche.
  Für weitere Informationen zum Angebot der Medienstelle klicken Sie einfach aufs Bild oder hier:

mehr

Meldungenalle

02.12.2014 Evangelischer Kirchengemeindetag in Württemberg - info 2-2014

Schwäbische Pfarrhäuser - Idylle mit Rissen

mehr

Veranstaltungenalle

Lateinamerikanisches Weihnachtskonzert

21.12.2014, 18:00 Uhr
Ulm, Haus der Begegnung

Misa Criolla von Ariel Ramírez

mehr ...

Mit Pauken und Trompeten

26.12.2014, 18:00 Uhr
Ulm, Martin-Luther-Kirche Ulm

Weihnachtliche Musik für drei Trompeten, Pauken und Orgel Werke von Bach, Scarlatti und Mouret Trompetentrio...

mehr ...

KONZERT ZUM JAHRESSCHLUSS

31.12.2014, 21:00 Uhr
Ulm, Martin-Luther-Kirche

"Barock trifft Jazz"

mehr ...

Ökumenischer Gottesdienst

14.01.2015, 19:00 Uhr
Ulm, Pauluskirche

Vesperkirche Ulm

mehr ...

Meldungen aus der Landeskirchealle

19.12.2014 „Der Gewalt ein Ende machen“

Weihnachtsbotschaft 2014 von Landesbischof Frank Otfried July

mehr

16.12.2014 Vesperkirchen als Orte der Begegnung unterschiedlicher Menschen

Landesbischof July und Oberkirchenrat Kaufmann schreiben offenen Brief

mehr

10.12.2014 „Inklusion ist ein Wesenszug der Kirche“

Landesbischof July verleiht den Preis „Familienfreundliche Gemeinde“

mehr